1978  Deklaration von Alma Ata „Gesundheit für alle“
1986  Otawa Charta zur Gesundheitsförderung
1998  WHO „Gesundheit 21“

2000  WHO Euro Rahmenkonzept zur „Family Health Nurse“
         2. WHO Ministerkonferenz Pflege- und Hebammenwesen
         „Münchner Erklärung"

2000-2006  WHO Euro Studie „Family Health Nurse“

2005-2007  1. modellhafte 2-jährige Weiterbildung in München und Essen mit 18 Teilnehmern

2009  DBfK Kompetenzzentrum Familiengesundheitspflege

2012  Rahmenvereinbarung von DBfK mit der Barmer GEK

Unsere Ehrenamtliche des Monats: Tanja Mangler

Ehrenamtliche März

 

Erfahren Sie mehr über Tanja